Schulter-Endoprothesen

Schulter-Endoprothesen

Mit einer künstlichen Schulter wieder die Beweglichkeit der natürlichen Schulter erlangen

Die Indikationen zur Schulterprothese sind in erster Linie bei chronischen Erkrankuungen wie Rheuma oder posttraumatischen Zuständen (wenn nach Sturz oder Unfall eine normaler Verschschraubung auf Grund der Verletzungsschwere nicht mehr möglich ist oder nach stattgefundener Verschraubung starke Funktionseinschränkungen bestehen). Bei schwerem Gelenkverschleiß lässt sich auch an der Schulter oftmals eine endoprothetische Versorgung nicht umgehen. Hier ist das wichtigste Kriterium für den Erfolg, welche Prothesenart gewählt wird. Es gibt die konventionelle, anatomische Prothese und die sogenannte ‚inverse‘ Prothese, wo Gelenkkugel und Gelenkpfanne ausgetauscht werden. Die letztere ist für schwere Fälle, in denen durch den Gelenkverschleiß auch schon die Muskeln und Sehnen der Rotatorenmanschette zerstört sind.



Ablauf vor der Operation

Nach Entschluss zur endoprothetischen Versorgung lässt sich ein Termin innerhalb der nächsten zwei bis drei Wochen festlegen. Dazu erfolgt eine Vorstellung im ausgewählten Krankenhaus mit Anästhesiegespräch, so dass die Art der Narkose festgelegt wird.

Nach der Operation

Nach dem operativen Eingriff folgt eine Phase der Rehabilitation, die abhängig von der verwendeten Prothese unterschiedlich lang sein kann. Die Reha nach einer Schulterprothetik kann durchaus ambulant zu Hause mit Hilfe von Physiotherapeuten geschehen. Dank der heutigen, schonenden Operationstechnik und der modernen Medizintechnik ist es mit einer Endoprothese möglich, dass man das Gefühl der eigenen, alten Schulter zurück erlangt und sich uneingeschränkt wieder bewegen kann.

Dr. Med. Sighart Trautwein

Dr. med. Sighart Trautwein

Praxis für Privatpatienten & Selbstzahler

Konservative & Operative Gelenkbehandlungen Manuelle Therapie Akupunktur Neuraltherapie Stoßwellentherapie

Neuer Wall 32
20354 Hamburg


Telefonische Erreichbarkeit: Mo. – Fr. 8.00 – 18.00 Uhr
E-Mail: praxis@trautwein-orthopaedie.de