News

Tennisellenbogen, Golferellenbogen und Fersensporn

Tennisellenbogen, Golferellenbogen und Fersensporn

Der Frühling naht mit Riesenschritten, die Natur und die körpereigenen Kräfte erwachen. Es drängt einen hinaus, in die Natur, auf den Tennisplatz und den Golfplatz. Die Winterstarre verflüchtigt sich, Bewegung ist angesagt. Aufwärmübungen sind lästig und halten auf, der Bewegungsdrang gebietet einem, sein geliebtes Hobby möglichst schnell und intensiv zu geniessen, man versucht seinen Aufschlag…

Der Fersensporn

Der Fersensporn

Der Fersensporn ist im eigentlichen Sinne keine knöcherne Erkrankung, sondern eine Erkrankung bzw. Entzündung der Faszie, die das Fußgewölbe aufspannt und hält. Die Tatsache, dass sich durch die Entzündungsreaktion eine kleine, im Röntgenbild sichtbare knöcherne Ausziehung an der Unterseite des Fersenbeines bildet, der sogenannte ‚Fersensporn‘ hat der Erkrankung ihren Namen gegeben. Somit wird auch klar,…

Der Golfellenbogen

Der Golfellenbogen

Der Golferellenbogen wird auch Epicondylitis ulnaris oder Epicondylitis medialis genannt und entsteht durch eine Überlastung der innenseitigen Unterarmmuskulatur. Gerade die sehr häufige Wiederholung der beim Golf notwendigen komplizierten Bewegungsabläufe befördert die entsprechende Überlastungsreaktion und -Symptomatik auf der Innenseite des Unterarmes. Allerdings muß man nicht golfspielen, um einen Golferellenbogen zu bekommen, auch viele andere Bewegungen, die…

Der Tennisellenbogen

Der Tennisellenbogen

Der Tennisellenbogen wird auch Epicondylitis radialis oder Epicondylitis lateralis genannt und entsteht durch eine Überlastung der streckseitigen Unterarmmuskulatur. Natürlich kann dies nicht nur beim Tennisspiel geschehen sondern bei jeglicher Form von immer wiederkehrender Be- bzw. Überlastung der betreffenden Muskulatur, z.B. auch beim exzessiven Wiederholen der Umwendbewegung der Hand bei ein- oder ausdrehen von Schrauben kann…

Orthopädie am Neuen Wall - Mit frischem Schwung ins neue Jahr

Orthopädie am Neuen Wall - Mit frischem Schwung ins neue Jahr

Orthopädie am Neuen Wall – Mit frischem Schwung ins neue Jahr Nachdem ich seit Anfang August überlappend mit meiner klinischen Tätigkeit im Marienkrankenhaus den Praxisbetrieb im Neuen Wall 32 begonnen hatte, bin ich nun komplett in den Praxisbetrieb eingestiegen, das heißt, ich bin die ganze Woche ganztägig im Neuen Wall 32 erreichbar. Operationen werde ich…